BlueBrixx 104183 – Star Trek: U.S.S Enterprise NCC-171

James Tiberius Kirk aus der Fernsehserie Raumschiff Enterprise war einer der Helden meiner Kindheit. Fast keine Folge habe ich damals verpasst und wenn doch, dann wurde diese Folge eben später auf DVD nachgeholt. Die U.S.S. Enterprise NCC-1701 war natürlich auch “das“ Raumschiff für mich. Auch heute noch, hat das Star Trek Universum für mich einen gewissen Stellenwert. Wenn ich mich auch nicht als Hardcore Fan bezeichnen würde, so bin ich doch über die Jahre ein kleiner Trekie geworden.

Als nun BlueBrixx vergangenen Sommer verlautbarte, dass man ein Star Trek Franchise erworben hatte, war sofort mein Interesse geweckt worden. Insgeheim hatte ich mehrere kleine und größere Hoffnungen in die kommenden Star Trek Sets von BlueBrixx gesteckt. Ich hatte sehr gehofft, dass es so etwas wie das Pendant zur LEGO UCS-Serie geben wird. Sprich Sets die aufgebaut eine gewisse Größe ergeben und auch interessant zu bauen sind. Zudem hatte ich inständig auf eine Papieranleitung und Bauabschnitte gehofft. Von Drucken anstatt Aufkleber hatte ich eher geträumt, als dass ich das als realistisch angesehen hatte, dass man dieses umsetzten wird. Und zu guter Letzt hatte ich mir eine gute bis sehr gute Teilequalität gewünscht. Bei vorangegangen Sets aus der BlueBrixx Pro (Steine von Xingbao) habe ich nämlich nicht wirklich gute Erfahrungen gemacht und deshalb BlueBrixx ein wenig gemieden.

Als nun am 04. Februar 2022 das Set mit der Nummer 104183 bei BlueBrixx erschienen ist, habe ich nicht lange gefackelt und sofort einen Kauf über 219,95 Euro getätigt. Bereits einen Tag später hatte ich die U.S.S. Enterprise mit der Registriernummer NCC-1701 in den Händen. Der Preis für 2888 Teile versprach zumindest schon einmal so etwas wie Premiumqualität!

Laut BlueBrixx ist die Enterprise im Original 288,6 Meter lang. Das Modell aus Klemmbausteinen ist 82,7 Zentimeter lang, was einen Maßstab von ungefähr 1:340 ergibt. Alleine die Untertassensektion ist mit 36 Durchmesser alles andere als klein! Damit ist das quasi ein Star Trek UCS Modell!

Offizielle Bilder von BlueBrixx zur Star Trek U.S.S Enterprise NCC-1701

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701
BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701
BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701
BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701
BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Daten

Marke: BlueBrixx-Pro
Setnummer: 104183
Setname: Star Trek U.S.S Enterprise NCC-1701
Maßstab: ca. 1:340
Abmessungen: 82,7 cm lang, 36 cm breit, 26,5 cm hoch (mit Standfuß)
Teile: 2888
Durchschnittlicher Teilepreis: 7,6 Cent
Aufkleber: nein
Anleitung: Papier DIN A4
Bauabschnitte: 6

Review

Die U.S.S. Enterprise wird in einem schicken Karton geliefert, der zwei weitere Kartons beinhaltet.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Diese mit Box A und Box B beschrifteten Kartons dienen wohl aber eher der Stabilität der gesamten Verpackung, als dass diese eine Sortierung zu Bauabschnitten bedeutet. Meine Vermutung, dass ich mir erst einmal Box A vornehme, wurde schnell als Fehler identifiziert, da auch in Box B Tüten unter anderem für den Bauabschnitt 1 liegen. Ergo ist eine Vorsortierung dringend ratsam.

Übrigens haben die beiden Boxen zwei verschiedene Motive auf der Vorder- und Rückseite!

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Der Aufbau ist in 6 gut portionierte Bauabschnitte aufgeteilt. Diese sind nicht sehr klein, aber durchaus gut in einer guten Stunde zu bewältigen. Somit ist ein nächster Wunsch in Erfüllung gegangen und man kann sich das komplette Vorsortieren bei dem Set sparen!

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Das Set hat eine nahezu perfekte Bauanleitung! Aktuelle Bauschritte sind sehr detailliert dargestellt und vorherige sind ausgegraut. Die zu verwendenden Teile sind stets gut zu erkennen. Bei Tiles steht eine Länge dahinter, sodass man sich auch nicht so leicht verbauen kann.

Neben den 58 Tüten für die entsprechenden Bauabschnitte, liegt noch ein großer Beutel mit allerhand Plates und Sonderteilen für den Ständer bei. Auch sind einige Drucke nicht den Abschnitten zugeordnet worden, sondern liegen separat im Karton. Somit können die Drucke auch nicht so leicht verkratzen.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Richtig gelesen Drucke! BlueBrixx bekommt es nun nach Cobi als zweiter Hersteller hin, Drucke zu liefern, die auch über mehrere Teile gehen. So ist mein nicht zu Träumen gewagter Wunsch nun sogar in Erfüllung gegangen. Das Set hat gar keine Aufkleber und ausschließlich Drucke!

Hier nun gleich mal einen Beweis!

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Bauabschnitt 1

Im ersten Bauabschnitt wird quasi das Skelett der Enterprise gebaut. Der Bau des Rumpfes erinnert dabei ein wenig an die Bautechniken die Cobi gerne verwendet. Hierdurch wird eine sehr gute Stabilität erreicht.

Der erste Bauabschnitt besteht aus insgesamt 12 Tüten.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Die Aufnahme der Warp-Gondeln ist eine Technic-Grundkonstruktion, die an den Seiten mit Bricks verblendet wird. Der im Vorfeld von vielen Menschen im Internet als größter Schwachpunkt der großen Enterprise Sets identifizierte Aufhängung der Gondel, wurde nun beim fertigen Produkt hervorragend umgesetzt!

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Der Schwanenhals für die Untertassensektion wird tief im inneren des Rumpfes nahezu bombensicher mittels zweier 1×6 Bricks, die nach dem Einsetzen in den Rumpf seitlich angebracht werden, verankert. Die leere Brickreihe nimmt den 1×6 Brick von der Seite auf! So rutscht nicht später raus!

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Die Aufnahme des Schwanenhalses! Ganz unten sind vier einzelne Noppen (leider nicht sehr gut auf dem Bild zu erkennen!), die auch Cobi gerne verwendet, verbaut, die dafür sorgen, dass die darunter liegenden Plates später absolut plan an der Unterseite des Schwanenhalses anliegen.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Ende des ersten Bauabschnittes! Die jeweils drei L3 Pins an den Auslegern werden später für die Aufnahme der Warp-Gondeln dienen.

Was mich jetzt schon begeistert ist wirklich tolle Qualität der Steine. Das ist gar kein Vergleich zu anderen Sets von BlueBrixx! Auch haben alle Steine dieselbe Farbe! Somit ist ein weiterer meiner Wünsche in Erfüllung gegangen!

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Bauabschnitt 2

ImIm zweiten Bauabschnitt wird nun die Rumpfsektion fertiggestellt.

Der zweite Bauabschnitt besteht aus insgesamt 8 Tütens.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Die Form des Rumpfes ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Das Heck mit dem Shuttle-Deck und auch der Impulsantrieb sind sehr schön detailreich umgesetzt worden.

Zudem ist das gesamte Konstrukt bisher äußerst stabil. Ich bin gespannt, was damit passiert wenn die Warp-Gondeln am Rumpf befestigt worden sind.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Das seitliche Ornament wird mittels sehr interessanter Bautechniken gebaut. An dieser Stelle musste ich mehrfach überlegen, wie das am Ende arretiert wird. Letztendlich muss man sich einfach nur an die Anleitung halten und einfach weiterbauen. Irgendwann sitzt das Element fest im Rumpf!

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Die beiden Viertelschalen des Hangars sind leider fest und lassen sich nicht öffnen. Okay, wäre auch nur ein nettes Gimmick gewesen.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Bauabschnitt 3

Im dritten Bauabschnitt bekommt die Enterprise nun ihre rechte Warp-Gondel spendiert.

Der dritte Bauabschnitt besteht aus insgesamt 8 Tüten.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Auch beim Bau der Warp-Gondeln fühlt man sich etwas an Cobi erinnert und das ist nun keineswegs negativ zu sehen, sondern äußerst positiv. Denn durch die Bautechniken werden die Gondeln sehr stabil und biegen sich dadurch nicht durch. Immerhin sind alleine die Warp-Gondeln etwa 45 Zentimeter lang und damit größer als so manches komplette Set.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Wie unschwer zu erkennen, werden hier viele Baurichtungsumkehrer verwendet, um die Warp-Gondeln schön symmetrisch bauen zu können.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Auch die Drucke können sich sehen lassen, wenn auch hier Cobi noch die Nase vorn hat, da die Drucke über mehrere Teile etwas akkurater ausgeführt werden.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Auf dem Bild ist der leichte Versatz des roten Streifen gut zu erkennen.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Am Ende des dritten Bauabschnitts gewinnt man einen ersten Eindruck wie groß die Enterprise werden wird.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Bauabschnitt 4

Im vierten Bauabschnitt wird die linke Warp-Gondel gebaut.

Der vierte Bauabschnitt besteht aus insgesamt 8 Tüten.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Nun am Ende des vierten Bauabschnitts sitzen beide Warp-Gondeln an Ort und Stelle. Das Gewicht ist enorm und die Technic-Panels haben ihre Mühe, die seitlichen Verkleidungen an Ort und Stelle zu halten.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Durch das Gewicht der Marp-Gondeln wollen die seitlichen Verkleidungen an den Technic-Panelen nicht immer halten (unten rechts). Von Zeit zu Zeit muss man die Verkleidungen wieder andrücken. Ganz abspringen tun diese aber glücklicherweise nicht.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Bauabschnitt 5

Ab nun geht es an die Untertassensektion. Im fünften Bauabschnitt wird die Unterseite und auch ein Teil der Oberseite gebaut.

Der fünfte Bauabschnitt besteht aus insgesamt 11 Tüten.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Am Ende des fünften Bauabschnitts ist nun die volle Größe der Enterprise zu erkennen. Was für ein Kaventsmann!  Die Untertassensektion wird sehr stabil mit einem 5 Plates dicken Dorn befestigt. Zudem wird das Ganze auch noch gegen ein späteres Herausrutschen arretiert.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Bauabschnitt 6

Jetzt geht es ans Vordeck und erste seitliche Beplankung am vorderen Rumpf.

Der sechste Bauabschnitt besteht aus insgesamt 11 Tüten.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Jetzt kommt im letzten Bauabschnitt der Rest der Oberseite der Untertassensektion dran und der Ständer für die Enterprise samt Schildchen wird gebaut.

Die nicht ganz stimmige Ausrichtung der Bezeichnung auf der Oberseite der Untertassensektion gibt dann doch noch einen kleinen Abzug in der B-Note. Dabei war bis hier alles nahezu perfekt.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-171

Die Oberseite der Untertassensektion wird aus insgesamt 16 einzelnen Segmenten gebaut, welche dann mittels 1×2 Plates modiefied mit zwei Zangen an die Unterseite geklippt werden. Diese Segmente sitzen sehr stramm, sodass eine etwas langwierige Ausrichtung der einzelnen Segmente vorgenommen werden muss, damit weder Lücken noch ungleiche Höhen entstehen. Das ist zwar ein wenig frickelig, aber auf keinen Fall nervtötend. Ist es dann geschehen, wird man mit einem tollen Gesamtergebnis belohnt.

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-171

Nachdem nun auch die Aufnahmen für die Warp-Gondeln gut verkleidet wurden, sieht man auch nicht mehr viel von den Technic-Teilen. Ganz unsichtbar sind diese zwar nicht, aber zumindest gibt es keinen Farbausrutscher!

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-171

Der Ständer ist ebenso stabil wie der Rest des Schiffes. Viele Plates und Versteifungen machen den Ständer fast unkaputtbar. Da verstören die filigranen Aufnahmen für die Enterprise schon eher. Ob das hält!?

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-171

Hierzu die passenden Aufnahmen an der Unterseite der Enterprise!

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-171

Liegt das Schiff erstmal auf dem Ständer, dann ist alles gut. Auch wenn man nun nicht wild an dem Schiff herumfuchteln kann, da die kleinen Aufnahmepunkte keinen sehr festen Halt erlauben. Die Enterprise steht auf dem Ständer und fällt auch nicht so leicht herunter, aber umschubsen lässt sich das Schiffe dann doch leider recht leicht.

Hier hätte ich mit eine Konstruktion mit längeren Technic-Achsen gewünscht, die tiefer in den Rumpf einfahren, damit ein Umkippen sicher verhindert werden kann. Ein findiger MOCer wird da sicherlich schon bald eine Idee haben!

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-171

Das gedruckte Schild ist wiederum ein echtes weiteres Highlight und sorgt für den krönenden Abschluss des Aufbaus der Enterprise!

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-171

Und nun erstrahlt die U.S.S. Enterprise NCC-1701 in ganzer Pracht! Was für ein beeindruckendes Set! Mehr Bilder am Ende der Review!

BlueBrixx 104183 USS Enterprise NCC-1701

Fazit

Die U.S.S. Enterprise NCC-1701 von BlueBrixx Pro ist eines der schönsten Weltraum Sets welches ich gebaut habe. Bis auf den etwas frickeligen Ständer, hier hätte ich mir eine etwas bessere Verbindung zwischen dem Schiff und dem Ständer gewünscht, sowie den nicht ganz perfekt ausgerichteten Druck auf der Oberseite der Untertassensektion, gibt es hier nichts zu meckern.

Nun noch kurz zu meinen eingangs beschriebenen Wünschens und Hoffnungen.

  • Bring BlueBrixx eine Art LEGO UCS-Serie für Star Trek Sets heraus? Die Frage kann mit einem ganz klaren ja beantwortet werden!
  • Weiterhin habe ich mir eine Papieranleitung gewünscht. Auch hier wurde mein Wunsch erfüllt.
  • Auf Bauabschnitte hatte ich ebenfalls gehofft! Dieser Wunsch wurde mir ebenfalls erfüllt.
  • Auch hatte ich von Drucken anstatt Aufkleber geträumt. Wenn in den ersten BlueBrixx YouTubes Videos auch recht schnell wurde, dass man bei den Star Trek Set keine Aufkleber verwenden wollte und stattdessen ausschließlich nur Drucken, so freue ich mich hierüber noch am meisten.
  • Mein letzter Wunsch war eine derart gute Teilequalität, dass ein derartig ambitioniertes Set auch stabil zu bauen ist. Auch dieser letzte Wunsch wurde erfüllt, da sich anscheinend die Qualität der Steine von Xingbao in letzter Zeit deutlich verbessert zu haben scheint.

Nun zu meinen weiteren Feststellungen und Bemerkungen zum Set.

Die Anleitung führt einen ohne jegliche Probleme durch die Bauschritte und die Teile passen stets sehr gut zusammen und bleiben vor allem an Ort und Stelle. Die Bauabschnitte sind gut verdaulich zusammengestellt worden, sodass auch jemand, der nicht den ganzen Tag an so einem Set bauen kann. Am Stück aufgebaut, dürfte je nach Geschick und Erfahren irgendetwas zwischen sechs und acht Stunden Bauspaß herauskommen.

Für den Einsteiger ist dieses Set eher ungeeignet, aber dafür hat ja BlueBrixx die Mid-Size Modelle im Angebot!

Und ich muss meine kleine Abneigung gegenüber BlueBrixx Sets revidieren. Dieses Set lässt was die Teilequalität und auch die Farbtreue der Steine anbelangt kaum Fragen offen. Die Steine lassen sich satt zusammenstecken und halten auch bei nur einer oder zwei Noppen sehr gut zusammen. Das war wie gesagt nicht immer der Fall und so werde ich mir bestimmt noch das eine oder andere Set aus der Reihe kaufen!

Qualität der Steine (Klemmkraft und Farbtreue): 9,5/10
Verständlichkeit der Bauanleitung: 10/10
Baubarkeit: 10/10
Fehlteile: keine
Fehlgüsse: keine

Historie zur USS Enterprise (NCC-1701)

Quelle: Wikipedia

Die USS Enterprise (Constitution-Klasse) mit der Registriernummer NCC-1701 ist das Raumschiff von James Tiberius Kirk aus der Fernsehserie Raumschiff Enterprise (sowie der Zeichentrick-Fortsetzung Die Enterprise). Im ersten Pilotfilm untersteht die USS Enterprise dem Kommando von Captain Christopher Pike. In einer früheren Drehbuchfassung hieß der erste Kommandant der Enterprise Robert T. April. Beide Kirk-Vorgänger werden in den Star-Trek-Episoden vorgestellt: Pike taucht dabei das erste Mal in der Doppelepisode Talos IV – Tabu auf, die Szenen aus dem ersten Pilotfilm verwendete. April tritt erst in der Zeichentrickserie „Die Enterprise“ auf. In der Originalserie ist die Enterprise 289 m lang und hat 23 Decks. Auf Deck 1 befindet sich die Brücke und auf Deck 19 der Hauptmaschinenraum.

3 Gedanken zu „BlueBrixx 104183 – Star Trek: U.S.S Enterprise NCC-171

  • Februar 7, 2022 um 18:13
    Permalink

    Fehlt natürlich noch ein Lichtset. Zumindest der Warpantrieb verdient ein LEDchen.

    Antwort
  • Februar 8, 2022 um 14:58
    Permalink

    Da gebe ich dir durchaus Recht.

    Man könnte die Warp-Gondeln, sowie den Impulsantrieb und auch die Positionsleuchten auf der Oberseite der Untertassensektion beleuchten.

    In der Untertasse wäre sogar vermutlich genügend Platz für die Batteriebox.

    Antwort
  • Februar 20, 2022 um 16:50
    Permalink

    Das liest sich ja sehr positiv! Freut mich dass die Qualität immer besser wird. Toll.
    Wenn ich nun nur noch Star Trek Fan wäre und keine Platzprobleme hätte… 😀
    Wieder ein sehr gelungenes Review!! Lese ich immer wieder gerne, wenn ich mal etwas Zeit über habe 🙂

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert