Bricklink – 910010 Great Fishing Boat

Im Rahmen des Bricklink Designer Programms habe ich mein erstes Set aus dem Programm im Dezember 2021 erworben. Geliefert wurde das Great Fishing Boat nun Mitte Juni 2022! Lieferzeiten wie bei einem Auto heutzutage! Dafür, dass man sich quasi unbedingt zum Startzeitpunkt der Bestellmöglichkeit vor dem PC einfinden muss, damit man überhaupt noch eine Chance erhält etwas abzubekommen, macht das ganze Unterfangen schon etwas surreal. Aktuell bekommt man das Set nur noch von Privatleuten, die sich die Sets vergolden lassen. Bei den bekannten Plattformen ist das Set nicht unter 250,- Euro und bis zum 350,- Euro zu haben.

Das Great Fishing Boat (910010) vom Designer EdouardClo kostete während der Kaufphase 109,99 Euro inklusive Versandkosten. Dafür gibt es 1609 Teile, unter denen auch drei Minifiguren sind und eine digitale Bauanleitung. Papieranleitungen gibt es bei den Sets aus dem Bricklink Designer Programm grundsätzlich nicht! Stattdessen benötigt man die LEGO-App für digitale Anleitungen und lädt sich dann per QR-Code die entsprechende 3D-Anleitung auf sein Tablet oder PC.

So genug der einleitenden Worte, nun geht es los!

Bricklink 910010 Great Fishing Boat

Daten

Marke: BrickLink (Lego)
Setnummer: 910010
Setname: Great Fishing Boat
Größe: 46 cm lang, 12 breit und 22 cm hoch
Teile: 1609
Minifiguren: 3
DurchschnittlicherTeilepreis: 9 Cent
Aufkleber:nein
Anleitung: ausschließlich digital
Bauabschnitte: 9

Review

Die Verpackung des Bricklink-Sets hat nicht den typischen LEGO-Look und entspricht eher einem klassischen Klapp-Karton. In dem Karton befinden sich nummerierte Tüten und eine DIN A5 Pappkarte mit den Infos zur Beschaffung der Bauanleitung. Schön ist, dass auch dieses Sets in Bauabschnitte aufgeteilt wurde – genau genommen sind es neun Bauabschnitte. Jeder Bauabschnitt besteht aus mind. zwei und maximal drei Tüten, sodass der Aufbau in wirklich appetitlichen kleinen Happen aufgeteilt wurde.

Die Beschaffung der App für die Anleitung ist denkbar einfach. Einfach den QR-Code auf der Rückseite der Karte scannen und die App installieren. Dann abermals den Code einscannen, um an die Anleitung des Great Fishing Boat zu gelangen. Die Anleitung selber ist okay, wenn auch etwas sehr kleinteilig in den Bauschritten. Es gibt diverse Bauschritte, bei denen lediglich zwei Teile miteinander verbunden werden. Dieser Umstand hat nicht ein wenig genervt! Aber okay, dafür kann ich das Schiff in der Anleitungs-App drehen und wenden, um den besten Winkel zu erhaschen. Das macht Sinn und ist ein echter Mehrwert gegenüber PDF- oder Papieranleitungen!

Bauabschnitt 1

Im ersten Bauabschnitt wird mit dem Rumpf angefangen.

Der erste Bauabschnitt besteht aus zwei Tüten!

Stand des Aufbaus nach Bauabschnitt 1!


Bauabschnitt 2

Im zweiten Bauabschnitt geht es mit dem Rumpf des Great Fishing Boat weiter und es wird eine Koje in den Rumpf eingebaut.

Der zweite Bauabschnitt besteht ebenfalls aus zwei Tüten!

Am Ende des zweiten Bauabschnitts ist der Rumpf um einiges in die Höhe gewachsen.

Bauabschnitt 3

Jetzt im dritten Bauabschnitt wird der Rumpf mit Planken versehen und bis auf die Aussparung für den Kajütenbereich vollständig geschlossen.

Der dritte Bauabschnitt besteht ebenfalls aus zwei Tüten!

Was macht das Zahnrad am Bug?! Ich ahne es, es wird wohl für die Ankerkette Verwendung finden.

Bauabschnitt 4

Weiter geht es mit dem Aufbau des Rumpfes des Great Fishing Boat. Jetzt werden nach und nach die Seiten des Rumpfes geschlossen.

Der vierte Bauabschnitt besteht, wie könnte es auch anders sein,  aus zwei Tüten!

Nach dem Ende des vierten Bauabschnitts sind die mittleren Bereiche links und rechts verschlossen worden.

Bauabschnitt 5

Im fünften Bauabschnitt wird das Heck verschlossen.

Der fünfte Bauabschnitt besteht auch wieder aus zwei Tüten!

Das Heck ist dicht und auch die Reifen als Anprallschutz an der Kaimauer sind auch angebracht worden.

Bauabschnitt 6

Bauabschnitt sechs widmet sich nun auch dem Bug des Great Fishing Boat!

Der sechste Bauabschnitt besteht abermals aus zwei Tüten!

Am Ende des sechsten Bauabschnitts ist der Fischkutter nun schwimmfähig!

Bauabschnitt 7

Im siebten Bauabschnitt wird nun mit der Kajüte des Great Fishing Boat angefangen.

Der siebte Bauabschnitt besteht aus – Trommelwirbel – drei Tüten!

Die Kajüte bekommt viele schöne Details, wie man unschwer auf den Bildern erkennen kann.

Bauabschnitt 8

Im achten und vorletzten Bauabschnitt die Kajüte des Great Fishing Boat fertig gebaut und auf den Fischkutter aufgesetzt.

Der achte Bauabschnitt besteht nun wieder aus nur zwei Tüten!

Fast fertig. Bis auf die Masten und Kranelemente, ein wenig Kleinkram und die Minifiguren ist das Great Fishing Boat nun eigentlich fertig.

Bauabschnitt 9

Im neunten und letzten Bauabschnitt wird das Great Fishing Boat fertig gestellt.

Der neunte Bauabschnitt besteht, bis auf eine Ausnahme, wieder aus zwei Tüten!

Fertig ist das Great Fishing Boat! Yeah!

Fazit

Nach entspannten drei bis vier Stunden steht das Great Fishing Boat (Setnummer 910010) von LEGO resp. Bricklink vor einem auf dem Tisch. Der Fischkutter hat mit fast einem halben Metern Länge eine gute Größe und ist zudem recht stabil geworden. Das hätte ich im ersten Moment während des Aufbaus des Schiffs nicht vermutet. Zumal MOCs nicht unbedingt für ihre Stabilität bekannt sind.

Auch wenn es sich wohl eher um ein Vitrinenmodell bei den meisten handeln wird, so ist das Great Fishing Boat durchaus von größeren Kindern bespielbar. Die Kräne lassen sich drehen, die Ankerkette lässt sich herunterlassen und wieder hochholen, die Kajüte ist abnehmbar, sodass man in die Koje schauen kann. Alles ist recht robust.

Die digitale Anleitung der Anleitungs-App von LEGO führt ohne Probleme durch die neun Bauschritte. Mir war die Anleitung allerdings zueilen etwas zu kleinteilig aufgebaut und auch ist es aus meiner Sicht nicht notwendig zuerst die benötigten Teile auf einer Seite anzuzeigen, um dann auf der Seite des Bauschritts die Teile abermals im Stil einer Papieranleitung zu zeigen. Das ist für mich ein Klick zu viel des Guten! Aufgrund der sehr guten Teilequalität hält auch alles da wo ein auch halten soll. Farbabweichungen kennt das Set ebenso wenig, wie Versatze der Steine aufgrund verschiedener Größen. Fehlteile sind ebenfalls Fehlanzeige und auch Gussfehler nicht vorhanden. Auch hat das Set nicht die LEGO-typische Farbseuche! Hurra!

Alles in allem ist das Great Fishing Boat (Setnummer 910010) ein wirklich tolles Set, mit vielen schönen Details und einem sehr guten Spielwert. Das Schiff ist aus meiner Sicht eine tolle Ergänzung zu den maritimen Modulars! Schade das es das Set des Designers EdouardClo nicht in das reguläre LEGO-Portfolio geschafft hat. So werden nur einige wenige – 10.000 Käufer an der Zahl – in den Genuss dieses Sets kommen! Das finde ich sehr schade, denn das Set hätte einem breiterem Käuferpublikum angeboten werden können.

Qualität der Steine (Klemmkraft und Farbtreue): 10/10
Verstädlichkeit der Bauanleitung: 10/10
Baubarkeit: 10/10
Fehlteile: keine
Fehlgüsse: keine

2 Gedanken zu „Bricklink – 910010 Great Fishing Boat

  • Juni 30, 2022 um 06:37
    Permalink

    Wirklich ein tolles Set dass ich damals leider verpasst hatte.
    Ich hätte bei den Bricklinksets nur noch gerne eine gedruckte Anleitung, dann wäre ich superhappy 😀

    Antwort
  • Juli 7, 2022 um 08:47
    Permalink

    Sehr schick das Boot. Scheint mit viel Liebe zu Detail entwickelt worden zu sein. Wenn es auch noch einigermaßen stabil ist, dann umso besser.

    Sehr schade aber, dass man das Boot nicht regulär kaufen kann. Dabei würde es so gut zum Angelladen passen oder natürlich zu den anderen maritimen Gebäuden.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.