MJ 13002 – Princess Ice Castle

Wie kommt ein erwachsener Mann auf die Idee ein Schloss der Eisprinzessin zu bauen? Ehrlich gesagt, war ich, als mir Loy von YourWobb den Tipp zu dem Set für eine Review gab, alles andere als begeistert. Bei näherer Betrachtung ist es aber ein interessantes Set mit viele Teilen in tansclear blue. Auch sah beim zweiten Blick für mich die Art des Aufbaus sehr spannend aus. Also wanderte das Set von MJ – übrigens eine Untermarke von LeJi – in den Warenkorb zum „Kbox 10220 – Car Pooscne 964“, welchen ich unbedingt reviewen möchte.

Wie üblich war die Lieferung mit dem „Princess Ice Castle“ innerhalb von acht Tagen bei mir und so konnte ich nun anfangen mich mit dem Aufbau des Sets zu beschäftigen.

Eines noch vorweg. Das Set beinhaltet insgesamt zwölf Light Bricks, welche jeweils mit zwei Knopfzellen des Typs LR41 bestückt werden müssen. Diese Knopfzellen liegen dem Set nicht bei. Für unter 12 Euro bekommt man jedoch vierzig Stück dieser Knopfzellen bei amazon.de!

MJ Princess Ice Castle 13002
MJ Princess Ice Castle 13002
MJ Princess Ice Castle 13002
MJ Princess Ice Castle 13002
MJ Princess Ice Castle 13002

Daten

Marke: MJ (LeJi)
Setnummer: 13002
Setname: Princess Ice Castle (with lights)
Teile: 2247
Minifiguren: 5 (Lego Friends Style)
Durchschnittlicher Teilepreis: 2,9 Cent
Aufkleber: ja
Anleitung: Papier DIN A4
Bauabschnitte: 5
Besonderheit: 12 Light Bricks (16 Batterien LR41 nicht im Set mit enthalten!)

Review

Das Set umfasst fünf jeweils recht umfangreiche Bauabschnitte, welche deutlich größer ausfallen als bei anderen vergleichbaren Sets und einer Extra-Tüte mit den Light Bricks und weiteren Teilen, die man für eine Illuminierung des Sets benötigt. Die Anleitung ist hochwertig und mit DIN A4 quasi das Standardmaß für Bauanleitungen.

Inahlt des Sets

Dem Set liegt auch ein kleiner, ebenfalls hochwertiger, Stickerbogen mit insgesamt zehn Stickern bei.

Stickerbogen

Bauabschnitt 1

Im ersten Bauabschnitt werden die fünf Friends Figuren zusammengebaut und der untere Korpus des Eispalastes aufgebaut.

Bauabschnitt 1

Der erste Bauabschnitt besteht aus insgesamt acht Tüten. Eine davon ist die Teilesammlung für die Minifiguren!

Achtung! Die Minifiguren sind mit dem Bauabschnitt eins gekennzeichnet, in der Bauanleitung befinden sich diese aber am Ende von Bauabschnitt fünf. Ich habe den Zusammenbau als erstes gemacht. Aber das kann natürlich jeder machen wie er möchte.

Teile Bauabschnitt 1

Prinzessin, Schneemann und Co. (Anna, Königin Iduna, Elsa, Kristoph und Olaf) sind übrigens sehr schön gestaltet und bedruckt! Da gibt es nichts zu meckern. Leider treffen die Frinds Figuren so gar nicht meinen Geschmack, was aber natürlich rein subjektiv ist. Ich bin eher so der klassische Minifiguren-Typ. Zu dem Set passen die Figuren allerdings sehr gut, da eine Prinzessin mit gerader Taille irgendwie unpassend ist!

Prinzessin, Schneemann und Co.

Prinzessin, Schneemann und Co.

Gleich der erste Bauabschnitt erfordert es leider, dass man in seine Spareparts-Kiste greifen sollte. Die Konstruktion des hinteren Korpus erfordert es, dass man in der Mitte, an der Nahstelle zweiter Plates eine Unterfütterung vornehmen sollte, da im späteren Verlauf des Aufbaus weiter auf die Plates ausgebaut wird und diese dann ständig nachgeben und ein festklemmen deutlich erschwert. Auch wird der Korpus dadurch deutlich steifer!

Durchbiegen der Plates

Ich habe das Problem mit zwei Türmen aus jeweils fünf 4×2 Bricks gelöst. Es würde sicherlich auch eine Versteifung reichen, aber ich wollte hier auf Nummer sicher gehen!

Versteifung

Versteifung eingebaut

So sieht das Endergebnis von Bauabschnitt ein aus!

Bauabschnitt 1 final

Bauabschnitt 1 final

Von links nach rechts: Anna, Königin Iduna, Elsa, Kristoph und Olaf

Bauabschnitt 1 final

Bauabschnitt 2

Der zweite Bauabschnitt ist vom ersten Aufbau des Eisschlosses geprägt. Erstmals bekommt man es mit der unheimlich großen Anzahl an Teilen in transclear blue zu tun.

Bauabschnitt 2

Der zweite Bauabschnitt besteht aus insgesamt sechs Tüten.

Teile Bauabschnitt 2

Der finale Stand nach Bauabschnitt zwei ist schon recht beeindruckend und man kann erahnen wohin die Reise hingehen wird. Sehr positiv anzumerken ist, dass die transclear Teile sehr wenig, bis gar nicht, verkratzt sind. Das habe ich schon ganz anders erlebt.

Bauabschnitt 2 final

Bauabschnitt 2 final

Bauabschnitt 2 final

Bauabschnitt 2 final

Bauabschnitt 3

Am Ende des dritten Bauabschnitts ist quasi das Erdgeschoss fertig. Ein schöner Springbrunnen wird beidseitig von einer gebogenen Treppe ist im Inneren ein Hingucker. Ein Podest am Ende der Treppe runden das pompöse Erdgeschoss, was später das Eingangsportal darstellen wird, ab.

Bauabschnitt 3

Der dritte Bauabschnitt besteht aus insgesamt vier Tüten.

Teile Bauabschnitt 3

Die Treppe, die man übrigens per Drehmechanismus zusammenfahren kann, wird einer L9 Stange aufgefädelt. Als Drehknopf dienen hierbei round bricks. Leider ist die L9 Stange aber genau eine Noppe zu kurz, um verlässlich zu funktionieren. Entweder greift die Stange am Fuß der Treppe nicht oder aber der „Drehknopf“ fällt einfach ab. Nicht schön, aber leicht zu beheben! Habe die roten L9 Stangen einfach gegen L10 getauscht und schon flutscht der „Drehknopf“ auch nicht mehr von der zu kurzen Stange.

Achse L9Achsentausch gegen L10

Schick oder? Bin zwar alles der Prinzessinnen Typ und kann eher etwas mit Star Wars oder Harry Potter anfangen, aber nett anzusehen ist das schon!

Bauabschnitt 3 final

Bauabschnitt 3 final

Bauabschnitt 4

Mit Bauabschnitt vier wird nun das Obergeschoss, mit kleinem Thronsaal, des Schlosses gebaut.

Bauabschnitt 4

Der vierte Bauabschnitt besteht aus insgesamt sechs Tüten.

Teile Bauabschnitt 4

Mit dem Abschluss des vierten Bauabschnitts ist nun auch die volle Höhe des Schlosses erreicht. Auch ist das komplette Innenleben nun eingebaut worden. Auch bin jetzt, sind die transclear Teile so gut wie nicht verkratzt. Das finde ich schon recht beeindruckend.

Was noch einmal eine Herausforderung in diesem Bauabschnitt war, ist die Hochzeit von Erdgeschoss und Obergeschoss. Da das Untergeschoss am oberen Rand keine festen Verbindungen besitzt, ist die Ausrichtung unter den Plates des Obergeschosses alles andere als einfach. Es dauert so seine Zeit bis man die einzelnen Steine des Untergeschosses in die notwendige Position für das Einrasten an der Plates Unterseite des Obergeschosses hinbekommen hat. Aber wenn es dann geschafft ist, beeindruckt der Anblick der großen transclear Flächen!

Bauabschnitt 4 final

Die Rückseite des Eisschlosses ist nun schon final! An dem Anblick wird sich auch nach dem fünften Bauabschnitt nichts mehr ändern.

Bauabschnitt 4 final

Bauabschnitt 4 final

Bauabschnitt 4 final

Bauabschnitt 5

Mit dem fünften und letzten Bauabschnitt wird das Schloss, bis auf die Illuminierung, fertiggestellt.  

Bauabschnitt 5

Der fünfte Bauabschnitt besteht aus insgesamt sieben Tüten.

Teile Bauabschnitt 5

Es ist vollbracht! Vor mir steht das Schloss der Eisprinzessin in voller Größe!

Bauabschnitt 5 final

Bauabschnitt Light Bricks

Nach dem fünften Bauabschnitt, gibt es noch einen weiteren kleinen, aber nicht ganz unwichtigen Bauabschnitt, bei dem der Einbau der zwölf Light Bricks erklärt wird. Diesen Bauabschnitt werde ich in Ermangelung entsprechender und vor allem passender Knopfzellen etwas zurückstellen. Werde diesen Bauabschnitt aber zeitnah inkl. Bildern hierzu nachreichen!

Update 29.08.2021

Der freundliche amazon Lieferservice war nun doch schneller als erwartet. Das musste natürlich auch dahingehend gewürdigt werden und die Light Bricks ins Set eingebaut. Nun konnte ich auch mit den Knopfzellen die Farben identifizieren, denn darüber steht ebenso wenig in der Anleitung, wie auch zu den zu verwendenden Knopfzellen.

Nach der Elektrifizierung ist es nun klar, die LEDs der Light Bricks erzeugen die folgenden Farben:

  • 2 x weiß
  • 2 x orange/warmweiß
  • 2 x rot
  • 2 x grün
  • 2 x rot
  • 2 x rot/blau (wechselseitig)

Orientiert habe ich mich bei der Aufteilung der Farben anhand der Setfotos bei YourWobb. Und hier nun das sehr beeindruckende Endergebnis!

Es leuchtet!

seitlich rechte Seite

seitlich linke Seite

Rückseite ist auich hübsch

Fazit

Erst nicht gewollt das Set des Eispalastes der Eisprinzessin zu kaufen und natürlich auch zu bauen, bin ich nun doch recht stolz auf das fertige Ergebnis. Das Set ist mit mehr als 2.200 Teilen alles andere als klein und auch die Bauart nicht immer sehr einfach. Das Set hat eine Altersempfehlung 12+, was auch keineswegs eine Fehleinschätzung ist. Aber auch dann dürfte ein Erwachsener wohl hier und da seine helfende Hand mit einbringen müssen. Insbesondere das Unterfüttern der Unterkonstruktion und auch der Austausch der beiden L9 Achsen, gehen L10 Achsen wird evtl. von jungen Menschen nicht erkannt und löst ggf. Frust beim Aufbau aus. Das wäre dann am Ende sehr schaden, denn das Set ist insgesamt gesehen sehr schön und auch durch den Aufklappmechanismus sehr gut bespielbar.

Die Qualität der Steine ist durchweg gut. Nicht ganz so gut wie bei den Steinen von Lego oder GoBricks, aber an keiner Stelle des Sets hatte ich Probleme mit der Haltbarkeit der einzelnen Bauschritte. Wie schon innerhalt der einzelnen Bauabschnitte angeschnitten, waren die transclear Teile sehr wenig, bis gar nicht verkratzt. Selbst die größeren Hauben oder Felswände machen da keine Ausnahmen. Ganz großes Lob dafür!
Übrigens gab es keinerlei Fehlteile. Ganz im Gegenteil, es sind nach etwa acht Stunden Bauzeit eine ganze Hand voll Teile übrig.

Die Bauanleitung ist zuweilen etwas schwer zu lesen, da an einigen Stellen fast zu jedem Bauschritt das Objekt zu drehen ist. Das hat etwas genervt. Auch sind die Farben nicht immer zielsicher im ersten Anlauf zu identifizieren. Aber aufgrund der Anzahl der entsprechenden Teile, kommt man schnell auf die korrekte Auswahl der gewünschten Teile.

Der Bauspaß war nahezu durchgehen wiedererwartend recht hoch. Das hätte ich anfangs nicht vermutet, da man zu mehr als 90% der Bauzeit transclear blue Teile verbaut, was erst einmal alles andere als spannend klingt.

Alles in Allem ein sehr schönes Set, welches insbesondere Fans von Disneys Eisprinzessin sehr gut gefallen dürfte. Mit einem Preis von etwa 65,- Euro ist das Set auch durchaus preiswert. Zumal das Set mit 2247 Teilen aus sehr viel Felsenpanele, Kuppeln und anderen recht großen Bauteilen besteht. Die Festigkeit/Steifigkeit des Schlosses ist okay, aber nichts für jüngere Kinder, da es für ein wildes Bespielen nicht gemacht ist.

Qualität der Steine (Klemmkraft und Farbtreue): 8/10
Verstädlichkeit der Bauanleitung: 8/10
Baubarkeit: 8/10
Fehlteile: keine
Fehlgüsse: keine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.