MoYu MY88001 Lamborghini Lambo V12 Vision Gran Turismo

Der Lamborghini von MoYu stand ganz oben auf meiner Liste der Technic Sets die ich unbedingt haben musste.
Insbesondere deswegen, da bekannt wurde, dass MoYu seine Steine von GoBricks erhält und somit eine sehr gute Qualität gewährleistet ist.
Das Set selber hat allerdings eine nicht ganz unwichtige Designschwäche, da man nur einen V8 ins Heckverbaut hat, wo ansonsten ein dicker V12 sitzt. Am Ende bin ich über meinen eigenen Schatten gesprungen und habe mir das Set direkt in China bestellt.

Kartonbild

Setdaten

Marke: MoYu Block
Setnummer: MY88001A
Setname: Concept Supercar [Lamborghini Lambo V12 Vision Gran Turismo]
Maßstab: 1 : 8
Teile: 2533
Größe: 55,5 cm lang, 24,5 cm breit, 12,5 cm hoch
Durchschnittlicher Teilepreis: 4,2 Cent inkl. PowerFubnctions
Aufkleber: Aufkleber für “Standard Version“, Track Version“ und zwei weitere Versionen
Anleitung: Papier DIN A4
Bauabschnitte: ja
PowerFubnctions: Steuerung der motorisierten Version wahlweise per 2,4-GHz-Fernbedienung oder App, 1 Servomotor, 1 M-Motor, 2 XL-Motoren

Review

Mein Lamborghini V12 Vision Gran Tourismo ist nach einem wirklich sehr kurzweiligen Aufbau fertiggestellt worden. Farbgebung und Umsetzung gefallen mir ausgesprochen gut. Moyu hat einen sehr guten Job gemacht und ein schönes und funktionales Auto herausgebracht. Obwohl das Set kein Getriebe oder anders schwierigen Mechaniken hat, ist das Set eher wohl kein Anfängerset. Sehr häufig wird die Ansicht in der Anleitung gedreht und man baut zuweilen sehr fragile Elemente aus Achsverbindern und anderen Verbindern aus dem Technic Baukasten. Räumlichen Sehen und Denken ist dann unerlässlich. Zuweilen muss man einzelne Elemente nochmals anpassen. Wen das nicht stört, kann sich auch als weniger Geübter an das Set wagen. Spaß das Set mir zumindest definitiv bereitete.

Dem Set liegen insgesamt vier Aufkleber Sets bei, mit dem man vier verschiedene Designs realisieren kann. Ich habe mich für das Standarddesign entschieden, da es am unaufdringlichsten ist.

Die Powerfunctions werden kurz vor Schluss, vor den Sektion für die Aufkleber eingebaut. Auch das geht erstaunlich leicht von der Hand. Man kommt überall sehr gut dran und muss lediglich den Motor noch einmal ausbauen. Dafür muss man den. Motor lediglich von zwei Pins und einer Kreizachsenaufnahme nehmen. Kinderleicht! Dann Antriebsmotoren, Motor für die Öffnung der Front und die Akkubox einsetzen. Alles verbinden und Motor wieder rein. Dann kann die erste Ausfahrt beginnen.

Die Akkubox Soll zwar App-fähig sein,doch habe ich noch keine passende App gefunden, die den Wagen steuern kann. Werde hier noch weiter auf die Suche gehen müssen.

Fazit

Bis auf den nicht korrekten V8 im Heck, ist das Set toll und bringt Moyu auf meine Liste der Hersteller toller Sets. Der Bau macht Spaß, die Teile sind toll, die Farbtreue hervorragend. Was will das Klemmerherz mehr. Evtl. weniger blaue Pins. Aber die stören mich persönlich schon lange nicht mehr wirklich.

Qualität der Steine (Klemmkraft und Farbtreue): 10/10
Verstädlichkeit der Bauanleitung: (8/10
Baubarkeit: 10/10
Fehlteile: keine
Fehlgüsse: keine




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.