Wange 5210 – Notre-Dame

Das Herzen von Paris (Direkt vor der Kirche befindet sich der „Point Zéro“, der Ausgangs- und Endpunkt, von dem aus alle Entfernungen zu den großen französischen Straßen Frankreichs berechnet werden, die nach Paris führen) muss man doch mal gebaut haben, oder?

Und da ich noch kein Set von Wange gebaut hatte, wollte ich das nun mal austesten!

Daten

Settnummer: 5210
Setname: THe Notre-Dame of Paris
Teile: 1380
Aufkleber: keine – alles Prints, auch wenn diese nicht viele sind
Anleitung: Anleitung auf Papier DIN A4

Kurzreview

1380 Teile sind nicht sonderlich viel so dass ich an 2 Abenden auch fertig war.

Das Hauptproblem ist eher dass es recht repetitiv ist – was ja von Anfang an klar war. Trotzdem baut verbaut man eben sehr oft 18x eine bestimmtes Teil (da mag ich an ein Kolosseum oder das Taj Mahal gar nicht denken 😀 ) – da ist man dann oft doch froh wenn man es hinter sich gebracht hat 🙂

Richtig klasse empfand ich die Grundplatte – ist diese doch super stabil. Da hat man anschließend keine Angst vor dem Herumtragen des Models! Super. Die Steinequalität empfand ich im Großen und Ganzen auch als gut. Mit ist aufgefallen das die Steine manchmal von den Kanten her nicht ganz passgenau aufeinander passen aber das sieht man hinterher eh nicht. Die Klemmkraft war in Einzelfällen mal etwas schwach was am Ende beim fertigen Modell aber nicht ins Gewicht fällt. Nur die runden Fassadenfliesen könnten etwas fester sein, hier sind mir mal 2 beim Fotos machen abgefallen.

Dein Anleitung würde ich auch eher als für Fortgeschrittene bezeichnen. Es passiert meist sehr viel auf einem Bauabschnitt – da hätte man bei Lego wohl 10 Bauabschnitte daraus gemacht. Und z.B. hier

muss man doch genau hinschauen was da, wo und wie hin soll. Es ist alles kein Problem, aber ich finde man sollte schon das ein oder andere Set an Erfahrung haben 🙂

Die Bilder










Mein Fazit

Ich hatte Bauspaß – das ist doch schon mal ein gutes Zeichen 🙂

Mit dem finalen Set bin ich auch ganz zufrieden nur die blauen Fenster stören mich rein optisch etwas.

Ein dickes Plus für die stabile Grundplatte und das fehlen von Aufklebern.
Auf Grund der etwas unübersichtlichen Anleitung aber für Kinder und Anfänger eher nicht geeignet.

Qualität der Steine: 7/10 (Die 1×1 Bricks sind nicht immer passgenau und vereinzelte Steine mit durchschnittlicher Klemmkraft)
Verständlichkeit der Bauanleitung: 8/10 (etwas überladen)
Baubarkeit: 8/10
Fehlteile/-güsse: keine

3 Gedanken zu „Wange 5210 – Notre-Dame

  • 21. Oktober 2021 um 23:25
    Permalink

    Ich mag Wange nicht, ihre Konstruktionen sind nicht gut, die Modelle von innen hohl und nicht stabil.
    Auch ihre Tan Farbe mag ich nicht, die Bricks haben sehr unterschiedliche Klemmkraft, und nummerierte Beutel gibt es erst seit kurzem.

    Antwort
    • 22. Oktober 2021 um 09:24
      Permalink

      Das man eine Marke nicht mag ist nur menschlich.
      Nummerierte Beutel sind mir bei Sets diesseits der 1.500 Teilen relativ egal. Zuweilen erhöht es sogar den Bauspaß, da man auch mal etwas suchen muss. Also schlimm finde ich das nicht.
      Die Farbe sand oder tan, nun ja, Ist nunmal so wie sie ist. Ein Notre-Dame in quietschgelb oder rosa wäre ja schon etwas seltsam.
      Das die Klemmkraft leider etwas unterschiedlich ist, konnte ich auch schon feststellen, doch lies sich das jeweilige Set immer anstandslos aufbauen. Auch das die Gebäude innen hohl sind, fand ich jetzt auch nicht schlimm. Für einen Innenausbau ist dann der Maßstab doch etwas zu klein.

      Antwort
  • 29. Oktober 2021 um 20:03
    Permalink

    Zustimmung – mit manchen Marken kann man einfach nicht.
    Ich hatte etwas besser Steine erwartet, gerade was die Klemmkraft angeht aber ansonsten ist es ein nettes Set und klar, bei der Größe erwartet ich keinen Innenausbau 🙂

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.