Zhe Gao QL1910 – Harry Potter Frame

Für weniger als 30,- $ ist das Set quasi bei einer Bestellung in Fernost So etwas wie ein Mitnahmeartikel. So war es zumindest bei mir. So wirklich viel falsch machen kann man dabei nicht – dachte ich zumindest.

Das Set wurde ursprünglich als PRCK 69507 angekündigt worden, ist aber nun unter dem Label Zhe Gao erschienen.
Der Aufbau ist in vier Bauabschnitte aufgeteilt und besteht aus insgesamt acht Tüten.

Zhe Gao QL1910 Harry Potter Frame

Setbild

Datenblatt

Marke: Zhe Gao
Setnummer: QL1910
Setname: Harry Potter Frame
Teile: 467
Durchschnittlicher Teilepreis: 5,5 Cent
Aufkleber: keine
Anleitung: Papier DIN A5
Bauabschnitte: 4 Bauabschnitte

Bauabschnitt 1: 3 Tüten
Bauabschnitt 2: 2 Tüten
Bauabschnitt 3: 1 Tüte
Bauabschnitt 4: 2 Tüten

Das komplette Set

Das komplette Set!

Der Rahmen

Angekommen ist der Bilderrahmen aus Kunststoff ohne Beschädigungen. Die Kunststoffscheibe ist erst einmal mit einer Schutzfolien beidseitig geschützt. zudem liegt die Scheibe beim Transport zwischen einer festen Pappe und dem Rahmendeckel.
Schön ist aber etwas anderes. Der Rahmen wirkt insgesamt sehr einfach und hält keinem Vergleich mit beispielsweise einem Ikea Rahmen stand.

Rahmenset

Rahmenset

Rahmen hinten

Rahmen hinten

Rahmenecke

Rahmenecke

Minifiguren

Was mich dann aber wirklich geärgert hat, sind die wenig vertrauenserweckenden Minifiguren. Diese bestehen nicht nur auch gefühlt 100 Teilen, sind zudem qualitativ – sagen wir mal eher positiv ausgesprochen – gewöhnungsbedürftig.

Minifigure Puzzle

Minifigure Puzzle

Hausmeister Argus Filch hat den Gesichtsdruck verkehrt herum, sodass er als Alien mit dem Mund oben und den Augen unten durch Bild schleicht. Sieht wirklich ziemlich dämlich aus.

Hausmeister Filch

Alien Argus Filch

Auch vermutlich Ron hat einen vollkommen falschen Haarschnitt bekommen, aber nun gut. Es lohnt sich das Aufregen hier nun nicht, da ansonsten die Drucke okay sind.

Die Torso besteht aus einem Innenskelett, dem eigentlichen Torso. Zwei Armteilen und zweier Beine. Eigentlich schön, dass Beine und Arme an Kugelgelenken sitzen, sodass man diese auch seitliche etwas abspreizten kann. Das Ellenbogengelenk hingegen ist wirklich mist. Da extrem filigran, auch sehr leicht zu zerstören. Snape hat nun einen steifen Arm, da bereits in der Tüte ein Teil der Schnappverbindung weggebrochen ist. Auch sitzen die Hände derart los, dass man keine schwereren Dinge der Figur an die Hand geben kann.

Also wirklich enttäuschen die Figuren. Aber nun gut, das Set besteht ja nicht nur aus den Figuren.

Die Szenen

Die Klemmkraft der Steine ist okay, aber bestenfalls auf Xingbao Niveau. Bei dem Set ist das auch nicht weiter schlimm, da es so gut wie keine abenteuerlichen Bauweisen hat.
Der Bau geht quasi von ganz alleine und nach etwas 30 bis 45 Minuten ist eh alles schon vorbei!

Abschnitt 1

Abschnitt 1

Abschnitt 2

Abschnitt 2

Abschnitt 3

Abschnitt 3

Abschnitt 4

Abschnitt 4

Was ist noch anzumerken. In der Zaubertrankküche sind die Kessel mist. Die Unterseite ist leider falsch umgesetzt worden. Auf eine Noppe lässt sich der Kessel problemlos setzen. Allerdings sollen die Kessel zwischen vier Noppen festgeklemmt werden. Da aber das Material unten einfach zu dünn ist, lässt sich hier nichts klemmen, sondern nur stellen und bei der leichtesten Erschütterung fallen die Kessel vom Tisch. Ich habe mir hier mit 1×1 round plates ausgeholfen, damit die Kessel auch dort bleiben wo ich es möchte.

Ups, Kessel ohne Klemmkraft

Ups, Kessel ohne Klemmkraft

Hier die weltberühmte Kesselnoppe!

Hier die weltberühmte Kesselnoppe!

Fazit

Das fertige Set sieht dann auch wirklich nett aus und hat auch bei meiner Frau für gefallen gesorgt. Das Klemmbausteinbild durfte auch sogleich seinen finalen Platz an einer Flurwand aufsuchen und erfreut mich nun immer auf dem Weg in mein „Spielzimmer“!

Würde ich das Set wieder kaufen?! Hm, wohl eher nicht. Stattdessen würde ich mir eher von Ikea den Bilderrahmen Sannahed kaufen, der. ziemlich exakt die Masse des Bilderrahmens aus dem Set hat, sodass man sich selber derartige Bilder erstellen kann. Was ich auch demnächst mal angehen werde.

Qualität der Steine (Klemmkraft und Farbtreue): 10/10
Qualität der Minifiguren: 5/10
Verstädlichkeit der Bauanleitung: (8/10
Baubarkeit: 9/10
Fehlteile: keine
Fehlgüsse: ja (Fehldruck)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.