News

BrickPod: Wichtige Podcast Folge

An diesem Freitag, den 12.04.2024 gibt es im Klemmbaustein Podcast BrickPod.de eine sehr wichtige Sendung zu hören. Denn dieses Mal ist Matthias Witteyer von der Bausteinecke als Gast mit dabei, der über seinen neu gegründeten Verein Bausteinkreis spricht. Im Verlauf der Sendung werden wichtige Fragen aus der Community geklärt wie zum Beispiel das Thema Löschungsanträge einiger geschützten Klemmbausteine, die Matthias mit seinem Verein angehen möchte. 

Aber auch der Onlineshop Bausteinecke darf natürlich fehlen, den die Jungs von Brickpod ebenso im Gespräch etwas beleuchtet haben, wobei Lars und Carsten die Entstehungsgeschichte etwas überrascht hat.

Wenn ihr die wichtige Sendung nicht verpassen wollt, abonniert BrickPod.de gerne auf allen gängigen Podcast Plattformen.

2 Gedanken zu „BrickPod: Wichtige Podcast Folge

  • Schöne Folge aber leider lässt die einen auch nicht viel schlauer zurück und das man Spenden schon vor der abgeschlossenen Vereinsgründung einsammelt hat für mich doch auch ein Geschmäckle. Mal abwarten wie es da weitergeht.
    Danke auf jeden Fall für das Interview!

    Antwort
  • Meiner Meinung eher ein Thema wie man EU weit mit Markenrechten und Patenten umgeht – da wird so ein kleiner Verein rein wenig bis gar nichts bewirken. Und da ist auch Lobbyismus ein Thema.

    Ich habe seinerzeit Matthias Witteyer in seinem YT Video dazu gesehen und war schon damals nicht ansatzweise überzeugt das ich hier als Endkunde (!) was spenden sollte bzw. müsste.

    Wenn überhaupt sind „dickere“ Firmen wie Blubrixx oder Cobi, Mould King, Funwhole… gefragt da Mal gegen was zu unternehmen – aber die halten sich ja diesbezüglich sehr vornehm zurück – oder machen Deals mit dem „Marktführer“ im Hintergrund?

    Dabei sind genau die betroffen von den Regelungen. Also liegt der Ball auch da auf dem Spielfeld. Den jetzt ins Publikum zu schießen macht wenig Sinn.

    Ich sage es Mal ganz anders : Die meisten hier diskutierten Markenrechte für bestimmte „Design-Schutz“ Steine sind für mich thematisch eigentlich Kindergarten-Themen in der Praxis woran sich höchstens Juristen über Jahre hinweg fette Taschen machen können. Dafür bin ich nicht empfänglich. Beziehungsweise nicht gelaunt auch noch die Taler dafür zu geben.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert