LEGO Star Wars Helme

Es war mal wieder Zeit, meine Sammlung von Star Wars Helmen zu erweitern. Ausschlaggebend war der Helm von Luke Skywalker von der Rot Fünf Staffel. Den Scout Trooper Helm wollte ich auch noch haben und nachdem mir ein Freund Bilder des Helms des Mandalorianer gezeigt hatte, war der Helm auch schnell im Warenkorb versenkt.

Reviewed werden hier also

LEGO 75327 – Helm von Luke Skywalker (Rot Fünf),
LEGO 75305 – Scout Trooper Helm und
LEGO 75328 – Mandalorianer Helm.

Da die Bautechniken sich doch recht ähneln und die Sets auch mit so um die 500 bis fast 700 Teilen nicht so arg groß sind, habe ich mich dazu entschlossen alle drei auf einmal hier zu besprechen.

Los geht es!

LEGO 75327 – Helm von Luke Skywalker (Rot Fünf)

Offizielle Bilder von LEGO zum Set!

Marke: Lego
Setnummer: 75327
Setname: Helm von Luke Skywalker (Rot Fünf)
Größe: 19 cm hoch, 12 cm breit und 13 cm lang
Teile: 675
Durchschnittlicher Teilepreis: 8,9 Cent
Aufkleber: ja
Anleitung: Papier ca. DIN A5
Bauabschnitte: 4

Review

Die Originalverpackung

Das Unboxing

Bauabschnitt 1

Bauabschnitt 2

Bauabschnitt 3

Bauabschnitt 4

LEGO 75305 – Scout Trooper Helm

Offizielle Bilder von LEGO zum Set!

Marke: Lego
Setnummer: 75305
Setname: Scout Trooper Helm
Größe: 18 cm hoch, 11 cm breit und 12 cm lang
Teile: 471
Durchschnittlicher Teilepreis: 10,6 Cent
Aufkleber: ja
Anleitung: Papier ca. DIN A5
Bauabschnitte: 5

Review

Die Originalverpackung

Das Unboxing

Bauabschnitt 1

Bauabschnitt 2

Bauabschnitt 3

Bauabschnitt 4

Bauabschnitt 5

LEGO 75328 – Mandalorianer Helm

Offizielle Bilder von LEGO zum Set!

Marke: Lego
Setnummer: 75328
Setname: Mandalorianer Helm
Größe: 18 cm hoch, 11 cm breit und 12 cm lang
Teile: 584
Durchschnittlicher Teilepreis: 10,3 Cent
Aufkleber: ja
Anleitung: Papier ca. DIN A5
Bauabschnitte: 5

Review

Die Originalverpackung

Das Unboxing

Bauabschnitt 1

Bauabschnitt 2

Bauabschnitt 3

Bauabschnitt 4

Bauabschnitt 5

Fazit

Die Star Wars Helme von LEGO sind durchaus kurzweilig zu bauen. Lange sitzt man natürlich an so eine 500 bis nicht ganz 700 Teile-Set wahrlich nicht. Aber in etwa eine nette Stunde kann man mit so einem Helm schon verbringen. Nach dem Aufbau steht ein detaillierter und optisch gelungener Helm vor einem, der sich in jedem Regal gut macht.  

Die Anleitung führt ohne kleine oder gar größere Probleme durch die Bauschritte. Aufgrund der sehr guten Teilequalität hält auch alles da wo ein auch halten soll. Farbabweichungen kennt das Set ebenso wenig, wie Versatze der Steine aufgrund verschiedener Größen. Fehlteile sind ebenfalls Fehlanzeige und auch Gussfehler nicht vorhanden.

Aus den bisher erschienenen Helmen sticht der Helm von Luke Skywalker heraus. Nicht nur optisch, sondern vor allem bautechnisch. Alle bisher erschienen Helme sind quasi 360 Grad geschlossen und nur von unten lässt sich das Innenleben ansehen. Der Helm von Luke Skywalker hingegen ist vorne offen und har daher eine andere Bautechnik spendiert bekommen, die es zulässt, den Helm auch als solchen ohne Kopf darzustellen. Dieses Vorhaben ist durchaus gelungen und mit dem transorange Visier, ist der Helm einer der Hingucker aus der Serie der Star Wars Helme!

Das bunte Innere ist leider auch bei den Star Wars Helmen nicht von der Hand zu weisen. Allerdings hält es sich hier in Grenzen! Daher dürften nur Puristen hierbei die Nase rümpfen! Aber bei den Helmen sieht man am Ende die farbigen Teile nur, wenn man von unten hineinschaut. Diese drei Helme werden mit Sicherheit nicht die letzten aus der Serie der Star Wars Helme sein, einige habe ich schon und der Dark Trooper fehlt nun noch. Bestimmt werden aber weitere Helme in naher Zukunft kommen. Zumindest hoffe ich das sehr!

Qualität der Steine (Klemmkraft und Farbtreue): 10/10
Verständlichkeit der Bauanleitung: 10/10
Baubarkeit: 10/10
Fehlteile: keine
Fehlgüsse: keine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.