UrGe 10189 – Friend Apartment

Viele Klemmbausteinfans kennen die LEGO Sets Friends Apartments (10292) und Central Perk (21319). Beide Sets sind Ausschnitte aus den beiden Friends Apartments und dem Friends TV-Set. Beide Sets sind für sich genommen interessant aber eben auch nicht unbedingt etwas für Modular-Fans! Das muss sich auch der MOCer LegoArtisan gesagt haben und fix mal aus den Sets ein echte Modular entwickelt!

Mould King und UrGe haben den MOC nun vor ein paar Monaten als Set auf dem Markt gebracht. Da mich das Set nicht das unbedingt „haben-wollen-Gen“ hat, ist es erst einmal nicht auf meine Wunschliste gekommen. Zumal ich mich mit dem Central Perk quasi schon einen Teil davon gebaut hatte. Als nun ein lieber Freund aus Österreich seine UrGe Set für einen sehr fairen Preis loswerden wollte, habe ich zugeschlagen.

Bilder zum Set von UrGe:

UrGe 10189 Friend Apartment
UrGe 10189 Friend Apartment
UrGe 10189 Friend Apartment

Marke: UrGe
Setnummer: 10189
Setname: Friend Apartment
Teile: 4638
Minifiguren: 13
Größe: 25,5 cm breit, 25,5 cm lang, 33 cm hoch
Durchschnittlicher Teilepreis: 2,8 Cent
Aufkleber: nein (ausschließlich Drucke)
Anleitung: Papier DIN A4
Bauabschnitte: 4

Review

Typisch UrGe ist das Set mit über 4.500 Teilen in nur drei riesige Bauabschnitte aufgeteilt. Dieses macht es Klemmbausteinbauern mit keinem festen Platze für den Aufbau vor das Problem, dass man nicht einmal abends eine Stunde an einem Bauabschnitt bauen kann. Die Vielzahl der Teile wegzuräumen ist bei diesem Set bestimmt kein Spaß!

Die Anleitung ist gut bis sehr gut und Farben sowie Platzierung sind durchweg gut zu erkennen. Weniger schön ist die Qualität der Teile. Hier scheint es bei UrGe sehr große Schwankungen bei der Klemmkraft zu geben. Die Harbor Tavern hatte noch deutlich eine bessere Steinequalität. Bei den Friends Apartment sitzen zuweilen sogar 1 x 4 Bricks sehr lose auf und würden beim Umdrehen des Hauses einfach abfallen. Glücklicherweise konnte ich diese Steine allesamt so verbauen, sodass andere bessere Steine den schwachen Stein kompensieren konnten. Schön ist das dennoch nicht.

Ansonsten gab es beim Aufbau keinerlei Überraschungen. Es gab ein Fehlteil eines 1 x 6 Bricks bei den Erstbauer, der dieses Teil mit drei 1 x 2 Bricks kompensiert hatte. Daher hatte ich gar keine Probleme mit dem Set!

Fazit

Um es kurz zu machen, dass Friends Apartment ist optisch eine Augenweide und kann ganz prima mit den mitgelieferten 14 Minifiguren mit Leben gefüllt werden. Aber die Steinequalität von UrGe (gehört zum Mork und Xingbao Firmenverbund) lässt leider zu Wünschen etwas übrig. Wer also auf die Minifiguren verzichten kann, sollte zum gleichen Set aus der Produktion von Mould King greifen. Die Steine von Go-Bricks dürften für ein deutlich besseres Ergebnis sorgen.

Ansonsten war die Farbtreue im großem und ganzen sehr gut. Verkratzt waren die Steine auch kaum, obwohl diese nun zweimal einen Aufbau und einen Abbau durchlebt haben. Die Anleitung hat einem nie im Regen stehen lassen, die Farben konnte man immer gut erkennen.

Alles in allem ist das Friends Apartment von UrGe ein schönes durchdachtes Modular, welches auch für Nicht-Friends Fans wie mich anspricht. Nur würde ich eben nicht die Version von UrGe empfehlen!

Qualität der Steine (Klemmkraft und Farbtreue): 6/10
Verstädlichkeit der Bauanleitung: 9/10
Baubarkeit: 9/10
Fehlteile: 1 (1 x 6 Brick orange)
Fehlgüsse: keine

2 Gedanken zu „UrGe 10189 – Friend Apartment

  • März 16, 2022 um 19:59
    Permalink

    Das ist nicht das MOC von LegoArtisan. Ich baue es gerade selbst mit selbst bestellten Teilen und der Anleitung von rebrickable.com…
    Das Haus sieht zwar ähnlich aus, ist jedoch kleiner.
    Mich würde dabei ja interessieren, ob LegoArtisan auch selbst an diesem Teil beteiligt war oder ob es sich hier um eine Ideenraub handelt.

    Antwort
    • März 16, 2022 um 20:43
      Permalink

      Zumindest ist dann hier wohl Artisan so etwas wie der Ideengeber für das Set.
      Es ist nichts bekannt darüber, ob das Set offiziell von einem MOCer freigegeben worden ist. Wenn dem so wäre, hätte UrGe dieses sicherlich auch werbewirksam auf dem Karton oder der Anleitung vermerkt. Im dem Fall, dass es nicht das selbe MOC von Artisan ist, da nicht baugleich, ohnehin nicht zwingend notwendig eine Vereinbarung mit dem MOCer zu schließen.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.