Funwhole F9006 – Steampunk Ore Train

Funwhole gibt nun richtig Gas und bringt ein Set nach dem anderen auf den Markt. Markenzeichen ist weiterhin das LED Light-Kit, welches fester Bestandteil des Sets ist und auch den Reiz vieler Sets ausmacht. Mit der „Steampunk Ore Train“ (F9006) kommt nun erstmals ein beleuchtetes Fahrzeug in den Handel. Und es ist nicht irgendein Fahrzeug, sondern gleich eine Dampflokomotive mit Anhänger. Da es schon zig Dampfloks aus Klemmbausteinen gibt, hat sich Funwhole das Thema Steampunk ausgesucht. 

Das Set besteht aus 1056 Teilen und ist derzeit im Handel für nicht ganz 80,- Euro zu haben. Mit LED Light-Kit wohlgemerkt! Der Zug ist 45,5 Zentimeter lang und passt auf das LEGO-kompatible Schienensystem.  

Das Set verkauft Funwhole über die eigene Webseite www.funwhole.com und versendet von dort aus auch in der Originalverpackung oder aber über amazon.de, wo Funwhole einen eigenen Shop hat, der innerhalb von wenigen Tagen für Prime-Mitglieder liefert.

Hier nun die offiziellen Bilder von Funwhole zum Set.

Ein Video zum Set existiert übrigens auch, aber leider nur auf amazon.de! Hier der Link zum Filmchen: https://www.amazon.de/vdp/1297661b01c54298bcd6b4710ccbc245?product=B0B7JF6VQY&ref=cm_sw_em_r_ib_dt_IkbLjq7JocZ9U

Marke: Funwhole 
Setnummer: F9006
Setname: Steampunk Ore Train
Größe: 45,5 cm lang, 8 breit und 13 cm hoch
Teile: 1056
Minifiguren: keine
DurchschnittlicherTeilepreis: 7,6 Cent (inkl. LED Light Kit)
Aufkleber: ja
Anleitung: Papier DIN A4
Bauabschnitte: 3
Besonderheiten: LED Light Kit

Review

Auch der „Steampunk Ore Train“ (F9006) wird in der gleichen hochwertigen Verpackungh bzw. Kartonage geliefert. An der Stelle muss mal gesagt werden, dass die Verpackung hochwertiger ist, als die vom Marktführer. Natürlich kauft man ein Set nicht wegen einem Stück schick bedruckter Pappe, aber das Auge isst bekanntlich stets mit. Das haben die Macher von Funwohle sehr gut verinnerlicht. 

Öffnet man das Siegel und klappt den Karton auf, kommen viele sauber durchnummerierte Knisterbeutel, einen schwarzen Beutel mit allen Teilen des LED Light-Kit, einem Teiletrenner und einer Pinzette, der Anleitung und einem Stickerbogen zum Vorschein.

Hier bereits eine wichtige Info zu den Stickern zu diesem Set. Kenner der Marke wissen, dass Funwhole bisher Transfersticker für seine Sets ausgeliefert hatte. Dieses Set hat nun erstmals normale Sticker auf einer durchsichtigen Kunststoffträgerfolie, die auf den ersten Blick so aussehen, als wären es Transfersticker. Beim Versuch den ersten Sticker auszukleben, musste ich leider zu spät feststellen, dass es sich hier erstmals um herkömmliche Sticker handelte, da hatte ich aber schon eine Ecke des Stickers verunstaltet und mich sogleich geärgert. Eigene Dunnheit, aber ärgerlich war das schon. 

Das LED Light Kit wird sauber durchnummeriert zu den entsprechenden Bauabschnitten geliefert. Auch die Anleitung zeigt am Anfang jedes Bauabschnittes an, welche Tüten zum Einsatz kommen. Der Einbau des LED-Kits wird in der Anleitung sehr genau und detailliert beschrieben.

Erwähnenswert in dem Zusammenhang sind hier noch zwei neue, extra für dieses Set kreierte, LED-Elemente, die in der Front der Lok und unter den Kristallen des Wagons platziert werden. 

Die Anleitung selber wirft kaum Fragezeichen auf. Leider ist die Darstellung von reddish brown und dark brown zuweilen nahezu identisch, sodass man hier besonders Obacht geben muss. Ansonsten ist die Anleitung vorbildlich! 

Ab nun genug der Vorworte und schreiten wir zur Tat!

Bauabschnitt 1

Im ersten Bauabschnitt werden der Unterbau bzw. das Fahrgestell der Lokomotive gebaut. Es geht auch sofort mit Teilen aus dem Light-Kit los. Es muss somit auch schon früh über das Verstecken und Verlegen der Kabel nachgedacht werden. 

Der erste Bauabschnitt besteht insgesamt aus 5 Tüten und 2 Tüten für das LED Light-Kit.

Hier ein Tipp! Funwohle führt an der Unterseite die Kabel außen unter den Achsen entlang. Als Tipp möchte ich empfehlen, die Kabel oberhalb der Achsen und somit quasi durch Chassis zu führen. Das sieht nicht nur besser aus, sondern geht man so auch einem Hängenbleiben mit dem Kabel und ggf. einer Beschädigung derselben aus dem Weg. Gleiches Vorgehen empfehle ich auch später für den Wagon!

So sieht die „Steampunk Ore Train“ am Ende des ersten Bauabschnitts aus.

Bauabschnitt 2 

Im zweiten Bauabschnitt wird nun die Lokomotive finalisiert. 

Der zweite Bauabschnitt besteht aus insgesamt 5 Tüten und 2 Tüten für das LED Light-Kit.

Nach Bauabschnitt 2 ist die Lokomotive der „Steampunk Ore Train“ komplett aufgebaut worden. Nun fehlt noch der Wagon, der auch die Batteriebox enthalten wird.

Bauabschnitt 3

Im dritten und leider schon letzten Bauabschnitt wird nun „Steampunk Ore Train“ finalisiert oder anders gesagt, der Zug bekommt nun seinen Wagon! 

Der dritte Bauabschnitt besteht aus insgesamt 6 Tüten und 2 Tüten für das LED Light-Kit.

Fertig ist der „Steampunk Ore Train“. Alles was illuminiert sein soll, leuchtet prima und gibt dem ganzen Zug ein ganz besonderes Flair. Ein grandioser Anblick und fast schon ein optischer Overkill! 

Fazit

Mein schon drittes Set von Funwhole steht nun vor mir! Es ist wirklich Funwohle gelungen, die verschiedensten Arten von Sets zu kreieren, die alle vollkommen anders geartet sind, aber dennoch dieselbe äußerst hohe Qualität aufweisen. Das Zusammenspiel zwischen Klemmbausteinen und Beleuchtung ist wirklich grandios! Man merkt auch bei diesem Set, dass hier ganzheitlich konstruiert wurde und das Light-Kit ein fester Bestandteil des Designprozesses ist. 

Die Steine von GoBricks sind wie gewohnt hochwertig und lassen sich gut zusammenklemmen und halten auch bei wenigen Noppen Kontaktfläche sehr gut. Die Farben sind toll und weichen auch nicht in nur einer Nuance ab. 

Die Anleitung ein leider sehr typisches Manko auf. Alle Teile in reddish brown sind farblich fast identisch zu den dark brown Teilen gedruckt worden, sodass man entweder ein wenig Blättern muss oder aber sich die Teile auf Verfügbarkeit in der jeweiligen Farbe anschaut. Am Ende war es dann kein Problem und ich musste nichts zurückbauen. Der Rest ist gut beschrieben. Dazu gehören auch die Beklebung mit den Transferstickern oder den Verbau des LED Light Kit! 

Die Bautechniken des Sets münden in einem stabilen Zug, der keinen Anlass zur Kritik bietet. Selbst das Gestänge an den Rädern läuft geschmeidig und ist zudem optisch passend zum Steampunk. Wenn man etwas zum Herummäkel suchen möchte, kann man sich höchstens etwas an der Verkabelung stören. Leider laufen ein paar Kabel recht sichtbar an der Außenseits des Zuges entlang. Hier hätte man durch etwas längere Kabel sicherlich eine etwas elegantere Lösung finden können. Allerdings ist das schon Meckern auf ganz hohem Niveau, denn nur wirkliche Puristen mit einem ganz ausgeprägtem Monk werden hier die Nase rümpfen. 

Alles in allem ist „Steampunk Ore Train“ (F9006) von Funwhole abermals ein tolles Set, welches eine tolle Symbiose zwischen Klemmbausteinen und einer Beleuchtung durch ein LED Light Kit eingeht. Insbesondere sind auch die vielen schönen Details an dem Zug zu erwähne, da diese einen großen Anteil an dem tollen Look des „Steampunk Ore Train“ (F9006) haben. Egal ob unbeleuchtet oder beleuchtet, macht der Zug eine äußerst gute Figur. Auch andere Details weisen auf einen sehr hohen Anspruch der Funwhole-Designer in Hinblick auf Qualität und Stabilität des fertigen Sets hin.

Hier nun ein paar Shots bei Dunkelheit und mit voller LED Beleuchtung!

Der (Listen)Preis von 79,99 Euro ist fair, wenn natürlich auch kein Schnäppchen. Aber was bekommt man dafür? Man bekommt sehr hochwertige Steine, die weder verkratzt noch farbliche Abweichungen haben. Ein LED Light-Kit, was vermutlich schon einen Einzelpreis von 30,- Euro haben dürfte. Und nicht zu vergessen, ein frustfreies Bauerlebnis, welches ansonsten eigentlich nur noch beim Marktführer zu finden ist.

Ich freue mich schon auf den Steampunk Bahnhof, den Funwhole bereits angekündigt hat. Dann bekommt der „Steampunk Ore Train“ endlich auch ein Zuhause! 

Qualität der Steine (Klemmkraft und Farbtreue): 10/10
Verständlichkeit der Bauanleitung: 9/10
Baubarkeit: 10/10
Fehlteile: keine
Fehlgüsse: keine

5 Gedanken zu „Funwhole F9006 – Steampunk Ore Train

  • September 26, 2022 um 16:15
    Permalink

    Auch wieder schick – wenn es jetzt noch Prints wären, dann wäre für mich auch der Preis ok.
    Aber klar, die LED Beleuchtung kostet leider immer gut extra.
    Wieder ein schönes Set – beim nächsten dann bitte ein Soundchip 😀

    Antwort
  • September 29, 2022 um 09:42
    Permalink

    Sehr schick! Endlich mal ein sehr gut illuminierter Zug, der zudem auch noch thematisch sehr gut zum Steampunk Thema passt.
    Wenn der Steampunk Bahnhof auch so gut umgesetzt werden sollte, dann stehen beide Sets ganz oben auf meiner Wunschliste.

    Antwort
  • Oktober 21, 2022 um 16:15
    Permalink

    Das der Zug passend zu Legoschienen ist, ist sehr gut. Ich habe aber auf Anfrage beim Service / Kundendienst die Antwort bekommen: „Aufgrund der langen Front des Wagens und des großen Gesamtvolumens ist er jedoch nur für gerade Strecken geeignet.“ Das heißt für mich, es ist ein Displaymodell und nicht zum Einsatz auf meiner „Eisenbahn“-Platte geeignet, weil er nicht im Kreis fahren kann?
    Für eine Antwort wäre ich dankbar, da mir der Zug so schon gefällt.

    Antwort
    • Oktober 21, 2022 um 18:05
      Permalink

      Leider ist der Zug sehr lang und hat keine Achsschemel bzw. Gelenke, sodass eine Kurvenfahrt ausgeschlossen ist. Auch muss man wissen, dass die Räder des Anhänger nur sehr leidlich durch die Schiene geführt wird.
      Daher taugt der Zug wirklich nur als Displaymodell und ist nicht wirklich bespielbar.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert