Mould King 15066 – RC Power Robot Dog

Ein Schnäppchenangebot auf amazon.de hat mir den RC Power Robot Dog (15066) von Mould King ins Haus gespült. Dieses ist ein neuer Versuch meine seit dem Pneumatic Bulldozer (17023) deutlich abgekühlte Liebe zu Technic Sets von Mould King wieder etwas zu entfachen. Da kommt dann so ein Schnapper evtl. gerade rechtzeitig, auch wenn der Mercedes AMG GT R schon einiges an Versöhnliches mitgebracht hatte! 

Als Vorbild für den Robot Dog dürfte der Roboter von Boston Dynamics für das US-Militär gedient haben. Über Exzenterräder, werden in der Mould King Adaption die vier Beine bewegt, sodass ein Vortrieb entsteht. Gelenkt wird durch ändern des Winkels der hinteren und vorderen Beinpaare.

Gerade der Vortrieb und die Lenkung dieses vierbeinigen Roboters waren letztendlich auch der ausschlaggebende Grund für den Kauf. Die Optik war es sicherlich nicht.

Offizielle Bilder RC Power Robot Dog (15066) von Mould King

Mould King 15066 RC Power Robot Dog
Mould King 15066 RC Power Robot Dog
Mould King 15066 RC Power Robot Dog
Mould King 15066 RC Power Robot Dog
Mould King 15066 RC Power Robot Dog

Daten

Marke: Mould King
Setnummer:
15066
Setname:
RC Power Robot Dog
Maßstab:
1 : 10
Abmessungen: 
33.7 cm lang, 18.5 cm breit, 19 cm hoch
Teile: 
936
Durchschnittlicher Teilepreis
: 4,9 Cent (inkl. PowerFunctions)
Aufkleber: ja
Anleitung: Papier DIN A4
Bauabschnitte: 7
PowerFunctions: Steuerung der motorisierten Version wahlweise per 2,4-GHz-Fernbedienung oder App, 1 MK-Motor-/Akku-Einheit, 1 Fernbedienung

Review

Der RC Power Robot Dog von Mould King wurde im leicht zerschundenen Originalkarton geliefert und bringt mit nicht ganz 1.000 Teilen eine durchaus überschaubare Bauzeit mit, sodass das Set auch gut mal zwischendurch gebaut werden kann. Der Antrieb und die Lenkung erfolgen über eine MK-Motor-/Akku-Einheit. 

Im Karton befinden sich neben einer Bauanleitung, einem sehr verknicktem Stickerbogen sieben Tüten für die sieben Bauabschnitte. Alle roten Teile liegen in zwei nicht nummerierten Beuteln, die dann über die einzelnen Bauabschnitte verbaut werden. Außerdem sind zwei Tüten mit den Pins dabei und eine für die MK-Motor-/Akku-Einheit und die Fernbedienung. 

Die Anleitung ist von gewohnt guter Mould King Qualität. Auch wenn hier man sich hier etwas einfach gemacht hat und für die gelbe und rote Variante des RC Power Robot Dog in einer Anleitung abfrühstückt. Hier geht das aber auch recht gut, da gelb durch rot ersetzen, keine große geistige Leistung notwendig ist.

Wie erwähnt, gibt es einen etwas größeren Stickerbogen, der zur „Verschönerung“ der Außenhaut gedacht ist. Leider wurde dieser Bogen an einer Seite, trotz Originalverpackung, böse mitgespielt und die Sticker deutlich sichtbar geknickt. Da die Sticker sehr dünn sind und auch auf einer Kunststofffolie gedruckt wurden, hoffe ich einmal, dass man diese dennoch noch ohne größere sichtbare Spuren verkleben kann. 

Schreiten wir nun zur Tat und reißen die ersten Tüten auf!

Bauabschnitt 1

Bauabschnitt 2

Bauabschnitt 3

Bauabschnitt 4

Bauabschnitt 5

Bauabschnitt 6

Bauabschnitt 7

Fazit

Ich mache es diesmal kurz! Der Bau des RC Power Robot Dog (15066) von Mould King selber war okay! Kein Highlight, aber auch nicht schlecht. Die Teile sind von hervorragender Qualität und auch alle roten Teile passen farblich exakt zusammen. Das ist insbesondere bei Rot nicht immer der Fall! Die Anleitung gab ebenfalls keine bautechnischen Rätsel auf. 

Soweit zu den guten Eigenschaften dieses Sets. Im krassen Gegensatz zur Qualität von Steinen und Anleitung stehen die motorbetriebenen Funktionen des RC Power Robot Dog von Mould King. Das der Robot Dog kein Windhund werden wird, war mir schon vor dem Kauf klar, aber dass eine Schnecke nur unwesentlich langsamer ist, war dann mehr als enttäuschen. Hinzu kommt auch noch, dass der RC Power Robot Dog fast keinen Untergrund wirklich mag. Um überhaupt einen Vortrieb zu erzielen, sollte man weder einen zu glatten, noch zu einem rauen Untergrund auswählen. Auch bei Teppichen sollten die Fasern nur wenige Millimeter lang sein, da ansonsten der RC Power Robot Dog den Michael Jackson Moonwalk macht und auf der Stelle läuft.

Wenn das noch immer nicht abschreckt, dem seit gesagt, die Lenkung ist obendrein eine Katastrophe! Zu lange Achsen, zu viel Spiel bei den Zahnrädern verhageln dem Roboter Dog Piloten den Spaß. Das Steuern funktioniert ein paar Male und dann kommt knackt es in den Gebälken und die Ausrichtung der Beine funktioniert kaum noch. Dann heißt es alles auseinanderreißen und den Sitz der Zahnräder korrigieren, bzw. die Ausrichtung der Beine, in Relation zur zweiten Achse. Kein Spaß! Erst recht nicht für Kinder und Jugendliche. 

Alles in Allem ist für mich der RC Power Robot Dog (15066) von Mould King mit der MK-Motor-/Akku-Einheit ein Fall für das Teilelager. Wegen der Optik wird man sich das Set wohl kaum kaufen und die Funktionen sind kaum zu gebrauchen. Zwar ist das Set nicht ein derartiger Totalausfall wie Pneumatic Bulldozer (17023), kommt dem aber leider schon sehr nahe.Meine Liebe zu Technic-Sets von Mould King ist aktuell in eine Eiszeit eingetreten. Schade, so war doch Mould King die Alternative für hochwertige Technic-Sets abseits des Marktführers!

Qualität der Steine (Klemmkraft und Farbtreue): 10/10
Verständlichkeit der Bauanleitung: (9,8/10
Baubarkeit: 10/10
Fehlteile: 0
Fehlgüsse: keine

3 Gedanken zu „Mould King 15066 – RC Power Robot Dog

  • Januar 1, 2023 um 18:52 Uhr
    Permalink

    Tja, ab und an hat man wohl Pech. Hoffe du kannst das Set zum Ausschlachten dann gebrauchen 🙂

    Antwort
  • Januar 1, 2023 um 22:20 Uhr
    Permalink

    Warum es wohl im Angebot war? Weil so gut war und sich wie geschnitten Brot verkauft?

    Antwort
    • Januar 1, 2023 um 22:35 Uhr
      Permalink

      Nicht alle Angebote bedeuten auch gleich, dass das Produkt nix taugt. Dann dürfte man auch keine reduzierten LEGO-Set kaufen.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert